Green Production

Green Production

Grün, grüner, Joe der Film!

Als eine der ersten Südtiroler Produktionen wird das Filmprojekt „Joe der Film“ im Rahmen der IDM Filmförderung nach den Kriterien des „Green Shootings“, also durch nachhaltige Dreharbeiten, produziert. Bereits im Förderantrag verpflichtete sich die Produktion „grüne“ Parameter einzuhalten, um die Dreharbeiten so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Unterstützung bekommt das Projekt dabei von eigens ausgebildeten Beratern, den „Green Consultants“. Entspricht die Produktion allen Kriterien, erhält sie ein Zertifikat. Das „grüne“ Drehen ist ein Konzept, das möglichst ressourcenschonende Produktionsmethoden fördert und in die Praxis umsetzt.

Entwickelt wurde das Zertifikat „Green Shooting“ von IDM gemeinsam mit vielen Partnern, und es sieht einen ganzen Katalog an verschiedenen Kriterien vor, die umgesetzt werden müssen. Diese Kriterien wurden mit heimischen Filmschaffenden und Filmdienstleistern abgestimmt, um sicherzustellen, dass die Parameter auch tatsächlich umsetzbar sind. Dazu gehört unter anderem der Einsatz von nachhaltigen Energie- und Lichtquellen, die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, wo das möglich ist, oder von umweltfreundlichen Fahrzeugen, wo es nötig ist. Es gilt, unnötige Kilometer zu vermeiden und sich in Fahrgemeinschaften zu organisieren. Auch müssen mindestens 50 Prozent der Lebensmittel, die beim Catering am Set verzehrt werden, aus regionaler und/oder biologischer Produktion sein, beim Kochen und Servieren sollen Einweg- und Plastikverpackungen sowie unnötiger Müll vermieden werden wie überhaupt auf eine fachgerechte Trennung und Entsorgung von Müll zu achten ist.